Gott Lob Und Dank Es Ist Nunmehr


Gott Lob und Dank! es ist nunmehr
die fröhl’che Zeit jetzt kommen her,
da unser Heiland, Jesus Christ,
von Todten auserstanden ist.
Hallelujah!

Drum traure nicht, o meine Seel,
laß zittern Teufel, Tod und Höll;
dein Herr hat sie erleget all,
deß freu dich sehr, lob Gott mit Schall.
Hallelujah!

Es ist noch nicht recht kund gethan,
was er durch seine Siegesfahn
zum Besten dir hat mitgebracht
aus der so blutgen Todes-schlacht.
Hallelujah!

Ich hab gnug, daß mein Herr noch lebt,
und nun in seinen Freuden schwebt;
ich weiß, daß er mich herzlich liebt,
er tröst’t mich, wenn ich bin betrübt,.
Hallelujah!

Es sei ein Kreuz, so groß es will,
hat er ihm doch gesetzt sein Ziel,
kein Angststein liegt so schwer auf mir,
er wälzt ihn vor mein’s Herzens Thür.
Hallelujah!

Sterb ich auch gleich und komm ins Grab,
mein Sabbath ich darinnen hab.
Am jüngsten Tag weckt er mich auf,
führt mich mit sich in Himmel ‘nauf.
Hallelujah!

Da hab ich meinen Ostertag,
bin frei und ledig aller Plag,
daß ich kann seine Herrlichkeit
anschauen ewig voller Freud.
Hallelujah!

Mit diesem Trost ergötz ich mich,
so oft, Herr Christ, ich denk an dich;
ich weiß, du wirst an meinem End
mein Seele nehmen in dein Händ.
Hallelujah!