Hilf Gott Dass Ja Die Kinderzucht


Hilf Gott, daß ja die Kinderzucht,
geschehe stets mit Nutz und Frucht,
daß aus der Kinder Mund der werd
ein Lob bereitet auf der Erd.

Laß sie den Eltern insgemein,
den Obern auch gehorsam sein,
und meiden all ihr Lebenlang,
den Eigensinn und Müßiggang.

Gieb ja, daß ihnen mangle nicht
heilsame lehr und Unterricht,
damit aus deinem Wort und Mund
ihr Glaub mög haben festen Grund.

Darinnen laß sie sein gewiß,
auch fliehen Schand und Aergerniß,
daß man daselbsten sie nicht findt,
wo sich versammelt schlecht Gesind.

Durch deine Weisheit, Macht und Güt
vor allem Unfall sie behüt;
führ du sie selbst auf rechter Bahn,
damit ihr Fuß nicht gleiten kann.

Hilf, daß sie dich, Gott! überall
vor Augen haben allzumal,
und sich befleißen jederzeit
der Tugend, Zucht und Ehrbarkeit.

Wo sie ausgehen oder ein,
da laß du sie gesgnet sein,
daß sie die Lebenszeit und Jahr
zubringen christlich immerdar.

Wenn sie dann enden ihren Lauf,
so nimm sie, Herr! zu dir hinauf,
auf daß samt ihnen wir zugleich
dich preisen dort in deinem Reich.

Gott, Vater, Sohn und heilger Geist
von dem uns alle Gnad herfleußt,
wir loben dich, wir danken dir,
mit unsern Kindern für and für!