Himmel Erde Luft Und Meer


Himmel, erde, luft und meer
Zeugen von des Schöpfers ehr:
Meine seele, singe ud,
Bring auch jetzt dein lob herzu.

Seht, das grossen sonnenlicht
An dem tag die wolken bricht:
Auch der mond und sternen pracht
Jauchzen Gott bey stiller nacht.

Seht, der erde runden hall
Gott geziert hat überall:
Wälder, felder, mit dem vieh,
Zeigen Gottes finger hie.

Seht, wie fliegt der vögel schaar
In den lüften paar bey paar;
Donner, blitz, dampf, hagel wind,
Seines willens diner sind.

Seth der wasser-wellen lauf
Wie sie steigen ab und auf:
Durch ihr rauschen sie auch noch
Preisen ihren Herren hoch.

Ach! mein Gott, wie wunderlich
Spüret meine seele dich:
Drücke stets in meinen sinn,
Was du bist und was ich bin.