Ich Komm Jetzt Eingeladen


Ich komm jetzt, eingeladen
zu deinen großen Gnaden,
mein Heiland, Jesu Christ;
doch scheu ich mich mit Beten
vor meinen Gott zu treten,
weil meine Seel beflecket ist.

Ich bin ein armer Sünder,
wie alle Menschenkinder,
gestehe meine Sünd;
und weil ich ausgeschritten,
so hilf, Herr Jesu, bitten,
damit vor Gott ich Gnade find.

Ich will nun widerkehren;
hilf allen Unfall wehren,
vergib mir meine Schuld.
Du bist für mich gestorben,
hast mir das Heil erworben;
drum üb an mir jetzund Geduld.

In deine blutgen Wunden
hab ich mich jetzt gefunden
und bin dadurch getröst’t.
Hilf mir in deinem Namen,
Herr Christ, und sprich d’rauf: Amen!
du Sünder bist durch mich erlöst.