O Jesu Christ Ich Preise Dich


O Jesu Christ, ich preise dich
Mit frölichem gemüthe,
Daß du mich so genädiglich,
Nach deiner grossen güte,
Durch deine tauf errettet hast
Von aller meiner sünden-last,
Und mir dein heil geschenket.

So bald mein haupt dein wasser-guß
Begunte zu begiessen,
Da lieff’st du deinen liebs-fluß
Auch in mein herze fliessen:
Ein göttlich leben gabst du mir,
Dien Geist verband mein herz mit dir,
Ich ward aus Gott geboren.

Du wuschest meine seele ab
Von allen sünden-flecken,
Und lieffest also in ein grab
Des fleisches macht verstecken:
Es ward in deinen tod getaucht,
Was satanas vorher gebraucht,
Ins elend mich zu bringen.

So steiletest du heilig dar,
Vor deines Vaters throne,
Und vor der auserwüahlten schaar,
Mich in der schönen krone
Der gottlichen gerechtigkeit,
Du wurdest selbst mein ehrenkleid,
Darin ich konte prangen.

Kein engel war so schön als ich,
Da ich dich angezagen,
Ich prangte mehr als königlich,
Du wurdest selbst bewogen,
Mich nun zu nennen deine braut,
Im glauben ward ich dir vertraut,
So hoch ward ich erhoben.

Da werd mir auch zugleich das recht
Zu deinem reich gegeben:
Ich war von göttlichem geschlecht;
Du wurdest selbst mein leben,
Weil ich an deinem leibe ward
Ein glied, und nun nach deiner art