Vater Aller Gnaden Der Du Has Geladen


Vater aller Gnaden!
der du hast geladen
uns an diesen Ort,
dein Wort anzuhören,
uns den Weg zu lehren
zu der Himmelspfort:
zu uns richt dein Angesicht,
das uns leucht vor unsern Füßen
in den finsternissen.

Jesu, Trost der Sünder!
steh, wie deine Kinder
kläglich nach dir sehn;
blich uns an in Gnaden,
heil den Seelenschaden,
weil wir sonst vergehn:
Sinn und Herz neig himmelwärts,
daß es einig bleib ergeben,
ewig dir zu leben.

Geist des Hochgeliebten!
Tröster der Betrübten!
schönster Herzensgast!
komm mit deinen Gaben
inniglich zu laben,
was du Theures hast.
Gieb jetzund in dieser Stund,
daß dein Diener uns mag lehren,
was uns kann bekehren.