Wir Singen All Mit Freudenschall


Wir singen all’
Mit freudenschall
Vom krieg und wieg des Herren.
Heut triumphirt
Der große hirt,
Christus der könig der ehren.
All’ unsre feind
Erleget feind,
Keiner konnt ihm entkommen.
Der Herr Christ
Erstanden ist,
Das bringt uns ewig frommen.

Die christenheit
Ist nun befreit,
Der teufel ist gefangen;
Der uns verklagt
Ist gar verzagt,
Zertreten ist die schlange.
Und ob auch schon
Der Gottes Sohn
Ist in die fers’ gestochen,
So lebt er doch
Und sieget noch,
Durch ihn sind wir gerochen.

Des g’setzes macht
Hat auf uns bracht
Der sünden last mit haufen:
Der sündennoth,
Dazu dem tod
Nicht konnen wir entlaufen,
Der seelenqual
War überall,
Da thät der Herr uns schneiden.
Dank sei dem Herrn,
Der uns zu ehr’n
Gebracht hat durch sein leiden.

Der höllengrund,
Des todes schlund
Uns dräuten zu verschlingen.
Da hielt ein’ schlacht
Des lebens macht,
Verschlug den tod im ringen:
Dem höll’schen drach’
Sein schloß zerbrach,
Wir Christen sind entkommen,
Aus ist der krieg,
Wir hab’n den sieg
Durch Jesum Christ genommen.

Ihr Christen gut,
Habt frischen muth,
Den raub hab’n wir bekommen,
Gerechtigkeit
Ist unsre beut’,
Wir sind der furcht entnommen.
Hie ist die beut’,
Gerechtigkeit,
Nun sind wir Gottes kinder.
Drum sing’n wir all
Mit freudenschall:
Dank sei dem überwinder!